30.07.
28.07.
Afrika2001
Home

Afrika 2001


Ein Bild
Forktailed Drongo an der Mandavu Dam Picnic Site im Hwange National Park (Tilo)

Sonntag, 29. Juli

Heute heisst es Abschied nehmen vom Luxus. Das Packen dauert einige Zeit, aber pünktlich zur Checkout Zeit um 1000 haben wir alles zusammen und machen uns auf den Weg in die Stadt. Timo tauscht nochmal Geld, diesmal bekommt er 180 Z$ für einen US$. Die Fahrt zum Hwange National Park geht zügig, ab Hwange aber über eine Schotterpiste. Timo geht es leider nicht gut, als wir im Sinamatella Camp ankommen legt er sich gleich mit Bauchschmerzen ins Bett.
Wir anderen machen noch einen Gamedrive zum Mandavu Dam, wie immer hier im Hwange mit einem sehr schön angelegten Aussichtspunkt an einem riesigen Stausee. Zurück gehtís über die Salt Springs, laut Karte ein 4WD Drive, ist aber unproblematisch und auch für PKW machbar. Zurück im Camp buchen wir für morgen einen Game Walk. Das Abendessen haben wir vorbestellt, Kürbissuppe und halbes Hähnchen war unser aller Wahl. Die dazu gereichte Pfeffersauce ist leider einfach in Öl eingerührter, gemahlener schwarzer Pfeffer, schmeckt nicht besonders gut. Dafür kostet das Essen inclusive dreier Nachtische und einer Flasche Mukuyu Cabernet Merlot nur 1250 Z$.